2. Wahlgang Regierungsratswahlen : SP Obwalden empfiehlt Christian Schäli und Michael Siegrist

Regierungsratswahlen 2018, Zweiter Wahlgang am 8. April

SP Obwalden empfiehlt Christian Schäli und Michael Siegrist zur Wahl

Nachdem zwei Kandidaturen zurückgezogen wurden, hat sich der Vorstand der SP Obwalden für die Unterstützung der Kandidaten der CSP und der CVP ausgesprochen.

Schäli wie Siegrist stehen ein für ein breites Bildungsangebot, für familienfreundliche Bedingungen und für einen attraktiven Wirtschaftsstandort. Beide betonen die grosse Bedeutung der Landwirtschaft für unseren Kanton. Michael Siegrist macht sich etwa durch seine ehrenamtliche Tätigkeit bei „Tel.143, Die dargebotene Hand“ sympathisch und verfügt als ehemaliger Gemeindepräsident von Alpnach über Erfahrung im Exekutiv-Amt. Kantonsrat Christian Schäli betonte am Hearing bei der SP den sorgfältigen Umgang mit der Natur, Solidarität, Chancengleichheit und das Gemeinwohl etwas stärker.
Der Vorstand der SP Obwalden ist überzeugt, dass Christian Schäli und Michael Siegrist unter den verbleibenden Kandidaten – und im Hinblick auf die verbleibenden zwei Sitze – den sozialen und umweltpolitischen Werten der SP am nächsten stehen.

Im ersten Wahlgang hatte die SP Obwalden neben Christian Schäli den parteiunabhängigen Florian Spichtig unterstützt. Spichtig hat seine Kandidatur nach dem ersten Wahlgang zurückgezogen.

Kontakt:
Nicole Wildisen, Co-Präsidentin SP Obwalden 079 641 79 98
Ruth Koch, Co-Präsidentin SP Obwalden 041 660 95 60

Vorheriger Beitrag
Machbarkeitsstudie Skigebietsverbindung Melchsee-Frutt-Titilis-Hasliberg
Nächster Beitrag
Landenbergforum 2018: Zentrum und Umland
Menü