Quartiervertreter sammeln Unterschriften für verkehrsberuhigende Massnahmen
Die Einführung von flankierenden Massnahmen auf der Brünigstrasse in Alpnach Dorf ist seit dem Sommer 2018 beschlossene Sache. Nun sei die Zeit gekommen, auch die Unterdorfstrasse und die Dammstrasse sicherer für alle Verkehrsteilnehmer zu machen, finden Anwohnerinnen und Anwohner dieser beiden Quartierstrassen. Mitglieder der SP Alpnach und der IG Schulwegsicherheit Alpnach haben dieses Bedürfnis nun aufgegriffen. Gemeinsam koordinieren sie zurzeit eine Unterschriften­sammlung, die klare Forderungen stellt: Eine Tempobeschränkung auf 30 km/h in der Unterdorfstrasse und der Dammstrasse. Damit greifen sie auch das öffentliche Versprechen des Gemeinderats auf, eine Tempobeschränkung auf Gemeindestrassen konkret zu prüfen und nach Möglichkeit einzuführen, sofern sich 50% der Anwohnerinnen und Anwohner für eine solche Massnahme aussprechen.

Unfallstatistik belegt Gefährlichkeit
Dass gerade diese beiden Strassen gefährlich sind, belegen die Zahlen der Unfallstatistik des Bundes: Innerhalb der letzten sechs Jahre haben sich dort vier Unfälle mit Personenschaden ereignet, die teilweise sogar zu schweren Verletzungen führten. In einem der Unfälle war ein Kind involviert. Damit belegt dieses Quartier einen Spitzenplatz in der Unfallstatistik von Alpnach.

Flankierende Massnahmen sind erforderlich
Aber auch hinsichtlich des kommenden Autobahn-Vollanschlusses A8 Alpnach Süd sind, wie für die Brünigstrasse, auch für diese beiden Strassen flankierende Massnahmen erforderlich. Der Berufsverkehr vom Flugplatz kommend muss zwingend über den neuen Vollan­schluss Süd gelenkt werden. Es muss vermieden werden, dass der kürzere Weg via Unterdorfstrasse/Dammstrasse als attraktivere Variante zum Anschluss Nord gewählt wird.

Erste gemeinsame Aktion der SP Alpnach und der IG Schulwegsicherheit Alpnach
Die Unterschriften für eine Tempobeschränkung werden derzeit bei allen Anwohnerinnen und Anwohnern der Unterdorfstrasse und der Dammstrasse gesammelt und voraussichtlich im Februar 2019 bei der Gemeindeverwaltung eingereicht. Es ist dies die erste gemeinsame Aktion der SP Alpnach und der IG Schulwegsicherheit Alpnach. Beide Gruppierungen geben ihr diesbezügliches Wissen und allfällige Textvorlagen gerne an interessierte Einwohnerinnen und Einwohner weiter, die ebenfalls eine Verkehrsberuhigung in ihren Quartieren anstreben.

Kontakt:

SP Alpnach IG Schulwegsicherheit Alpnach  
Leo Wallimann-Durrer Dammstrasse 8 6055 Alpnach Dorf   lwallimann@bluewin.ch Benno Lottenbach Unterdorfstr. 13 6055 Alpnach Dorf   ig.schulwegsicherheit.alpnach@gmail.com
www.facebook.com/groups/ig.schulwegsicherheit.alpnach
 
 
Menü