Referendum gegen private Versicherungsspione

Was das Parlament bezüglich der Überwachung von Sozialversicherten beschossen hat, ist unverhältnismässig und öffnet der Willkür Tür und Tor.

In Rekordzeit hat die Versicherungslobby im März ein Gesetz durch das Parlament gebracht, das eine nahezu grenzenlose Überwachung von Versicherten durch private Detektive ermöglicht. Betroffen sind wir alle, denn das Gesetz gilt für die Krankenversicherung ebenso wie für die IV oder Unfallversicherung.

Das Überwachungs-Gesetz ist unverhältnismässig, verletzt die Privatsphäre und ist verlogen. Menschen, die Versicherungsleistungen beziehen, müssen sich fast alles gefallen lassen. Gleichzeitig werden Steuerbetrüger*innen mit Samthandschuhen angefasst. Es ist immer dasselbe: Gegen unten wird getreten, gegen oben gekuscht . Deshalb verdient die Initiative unsere Unterstützung.

Unterstützt bitte diese Initiative, indem ihr unten stehenden Unterschriftenbogen unterschreibt und möglichst bald einreicht. Weitere diesbezüglichen Informationen findet ihr unter:

www.sp-ps.ch/de/kampagnen/unterschriftensammlungen/referendum-gegen-private-versicherungsspione

Vorheriger Beitrag
Landenbergforum 2018
Nächster Beitrag
Parolenfassung des SP-Vorstands zur eidgenössischen Abstimmungen vom 10. Juni 2018
Menü