Vernehmlassung Revision Bürgerrechtsgesetzgebung

Die Totalrevision des eidg. Bürgerrechts erfordert auch Anpassungen des kantonalen Rechts. Mit der Revision stehen auch wesentliche Entscheide zu den Einbürgerungsgremien an.

Die SP Obwalden stimmt grundsätzlich der Revision der Bürgerrechtsgesetzgebung zu und nimmt zu den vorliegenden Varianten Stellung. Die Ausnahmeregelung bei den Sprachkompetenzen lehnt sie jedoch entschieden ab.

Vernehmlassung Revision Bürgerrechtsgesetzgebung SP Obwalden

Vorheriger Beitrag
Leserbrief — Abstimmung zur Strassenverkehrssteuer vom 27. November 2016
Nächster Beitrag
Impressum
Menü