Regierungsratswahlen 2018

Die SP Obwalden setzt sich im Kanton Obwalden für soziale und ökologische Anliegen ein. Seit Jahren sind fähige und politisch erfahrene SP-Exponenten in unterschiedlichen politischen Positionen tätig. Im Vorfeld der Gesamterneuerungs-Regierungsratswahlen vom März 2018 hat die Parteileitung mit potenziellen Regierungsratskandidatinnen und ‑kandidaten Gespräche geführt.

Mit zwei Rücktritten im Regierungsrat anlässlich von Gesamterneuerungswahlen sind spannende Wahlen zu erwarten und die Karten sind offen. Trotz den möglichen Wahlchancen haben sich alle potenziellen Regierungsratskandidatinnen und ‑kandidaten gegen eine Kandidatur entschieden. Sie wollen weiterhin in ihrem heutigen politischen Tätigkeitsfeld aktiv bleiben oder setzen beruflich und privat andere Prioritäten.

Die SP Obwalden wird also auch in der nächsten Legislatur nicht Regierungspartei sein. Sie wird aber weiterhin die Vorlagen und Entscheide der Exekutive kritisch hinterfragen und konstruktiv zu einer sozialen und verantwortungsvollen Politik beitragen.

Im Rahmen der Parteiversammlung vom 17. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Hotel Metzgern in Sarnen werden die SP-Mitglieder über eine Wahlempfehlung bei den Regierungsratswahlen entscheiden. Dazu sind die Neukandidierenden eingeladen. Diese werden in einem Hearing zu ihren politischen Standpunkten befragt.

Vorheriger Beitrag
Schweizer Recht statt fremde Richter” — Stellungsnahme von Niccolò Rasselli, alt Bundesrichter
Nächster Beitrag
Informationsveranstaltung zu den Wahlen und Abstimmungen vom 4.März 2018
Menü