Interpellation betreffend Schäden durch Hirsche während den Wintermonaten

Immer häufiger kommen anfangs Winter Hirsche aus den benachbarten Kantonen zu  uns ins Sarneraatal und bleiben bis im Frühjahr. Im letzten Winter 2012/2013 ist erheblicher Schaden an Kulturland, Obstbäumen und auch bei Jungwuchs im Wald festgestellt worden.

Nach Beobachtungen durch Landwirte, Förster und auch Jäger hat das Rotwild die Schäden verursacht.

Ambros Albert, SP Obwalden, will wissen, was gegen die Schäden durch Rotwild unternommen wird und fordert den Regierungsrat auf, zu handeln.

Interpellation

Antwort des Regierungsrates

Vorheriger Beitrag
Interpellation betreffend den Auswirkungen des weiteren Ausbaus der A8
Nächster Beitrag
Interpellation betreffend Hochwasser-Regime Lungerersee
Menü