Alpnacher Blettli Oktober 21

Neuer Gemeinderat
Die SP Alpnach gratuliert Marcel Egli zur Wahl in den Gemeinderat und wünscht ihm viel Freude an der Arbeit für die Gemeinde.
Dem abtretenden Gemeinderat Willy Fallegger danken wir für sein Engagement im Departement Soziales  und Gesundheit  und später im Departement Bau und Unterhalt.

Mitgliederversammlung und Kultur
Nochmals herzliche Einladung an alle Interessierten. Es hat noch freie Plätze.
Wann:  Samstag 30.10.21
Treff: 15.30 h beim Eingang Museum Sachseln, Führung durch die Ausstellung „Gweerigi Fraiwä“
Nachtessen: 18.30 h in der Pfistern
Anmeldung : lwallimann@bluewin.ch oder l.abaecherli@bluewin.ch
Im Museum und im Restaurant gilt Zertifikatspflicht.

Materialseilbahn auf den Pilatus
Vom Juli 2021 bis Herbst 2025 werden im Auftrag des VBS umfangreiche Sanierungsarbeiten an einer militärischen Anlage auf dem Pilatus ausgeführt.
Dafür wird eine temporäre Materialseilbahn ab dem Grossmattwald in Alpnach erstellt. Die Anlieferung von Baumaterial und der Abtransport von Bauschutt erfolgt per Lastwagen, ab der Talstation der Seilbahn über die Grunderbergstrasse bis nach Alpnach.
Da sehr wenig darüber kommuniziert wurde, stellte die SP Alpnach am Austausch zwischen den Parteien und dem Gemeinderat vom 19.10.21 Fragen nach dem erhöhten Verkehrsaufkommen und nach der Art des Bauschuttes.
Gemäss Auskunft des Baudepartementes werden durchschnittlich 1–2 Lastwagenfahrten stattfinden; während der hohen Arbeitszeit im Sommer können es bis zu 10 pro Tag sein, in den anderen Monaten dementsprechend weniger. Der Bauschutt enthält teilweise Schadstoffe, welche professionell und direkt je nach Material entsorgt werden. Der Rest des Bauschuttes wird in die Deponie geführt. Dementsprechend ist die Strecke vom Grunderberg über Brünig- Hofmätteli und Eichistrasse damit belastet.
Die SP Alpnach nimmt zur Kenntnis, dass dies eine Arbeit vom Bund ist und deshalb die Kommunikation nicht über den Gemeinderat sondern über den Bund läuft.

Zu guter Letzt
Die Gemeinde hat den digitalen Dorfplatz – Crossiety —  eingeführt. Das ist eine gute Idee; auch die SP Alpnach ist dabei.  Dennoch bleibt der Wunsch für die Zukunft ganz gross, dass die Kontakte im Dorf vor allem auch analog, persönlich, echt und nachhaltig, herzhaft und herzlich gelebt werden.

Vorstand SP Alpnach

Vorheriger Beitrag
Alpnacher Blettli September 21
Nächster Beitrag
30 Jahre engagierte, konstruktive Alternative in Engelberg
Menü