Alpnacher Blettli November 21

Gemeindeversammlung
Keine Traktanden zum Abstimmen, dafür eine Einbürgerung und Informationen zum Vollanschluss und zum Schulhausareal konnten doch einige Alpnacherinnen und Alpnacher in die Turnhalle zur Gemeindeversammlung locken.
Sibylle Wallimann vom Bildungsdepartement erklärte das Vorhaben zu dieser Turnhalle:  Sanieren und erweitern. Eine Machbarkeitsstudie soll im 2022 aufzeigen, was möglich ist. Die SP Alpnach findet es wichtig, die Bedürfnisse alle Vereine und Organisationen, welche die Räumlichkeiten nutzen, im Voraus abzuholen und bei Entscheidungen miteinzubeziehen. So können Ressourcen geteilt und genutzt werden, z.B. bei einer mobilen Festwirtschaftsmöglichkeit.

Mitgliederversammlung
Die SP Alpnach hat alle Mitglieder eingeladen, sich die Ausstellung „Gweerigi Fraiwä“ im Museum Bruder Klaus in Sachseln anzuschauen.  Durch die Führung konnten viele interessante Details der portraitierten Frauen erfahren werden.
Beim anschliessenden Nachtessen diskutierten alle angeregt über Aktuelles aus Politik und Alltag.

Lucia Abächerli und Leo Wallimann, Co Präsidium SP Alpnach

Vorheriger Beitrag
Machbarkeitsstudie Engelberg-Titlis, Melchsee-Frutt und Meiringen-Hasliberg
Nächster Beitrag
Postulat betreffend digitaler Möglichkeiten
Menü