Alpnacher Blettli Juli 21

Sommer
Die Sonnentage in den Sommerferien in vielen Teilen der Schweiz können an zwei Händen abgezählt
werden. Ist das ein Effekt des Klimawandels? Die Antworten sind wohl so vielfältig wie gegenteilig.
Obwohl es im Kanton OW und in Alpnach auch zu Schäden vom vielen Regen und vom Hagel kam,
sind wir doch im Vergleich glimpflich davongekommen. Dies sicher nicht nur aber auch, weil einige
Massnahmen zum Schutz vor Hochwasser bereits umgesetzt sind. Der Hochwasserstollen muss in
diesem Sinne jedoch nun zügig vorwärtsmachen.

Abstimmung 26.09.21

Initiative „Gebührenerlass Alpnacher Dorfvereine“
Die SP Alpnach sagt JA

Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern – auch bekannt unter der 99% Initiative
Die SP sagt JA zu dieser Initiative.

Ehe für alle
Die SP sagt Nein zum Referendum.

Stimmrecht für alle
In Alpnach leben etwa 15 % Menschen, welche keine Schweizer Staatsbürgerschaft haben und somit
weder abstimmen noch wählen können. Sie können bei Anliegen und neuen Regeln, die für ihrem
Wohnort gefordert werden, nicht mitbestimmen: Die Verkehrsbelastung z.B. betrifft alle in Alpnach
wohnenden Personen oder auch Fragen zur Infrastruktur im Bildungswesen geht alle Familien etwas
an.
Das Alpnach des 21. Jahrhunderts ist vielfältig geworden. Es passt nicht mehr in unsere Zeit, ganze
Bevölkerungsgruppen von demokratischen Entscheidungsinstrumenten auszuschliessen. Die
Mitbestimmung auf kommunaler Ebene stärkt das Interesse an der Mitgestaltung unseres
Gemeinwesens und trägt so zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft, unseres Dorfes, bei.

In der Schweiz haben übrigens inzwischen 605 Gemeinden in sieben Kantonen das Stimm- und
Wahlrecht für Mitbürger und Mitbürgerinnen ohne Schweizer Pass eingeführt, einige Kantone auch
auf kantonaler Ebene. Sie alle machen damit gute Erfahrungen.

Stimmrecht ab 16 Jahren
Viele junge Erwachsene zwischen 16 und 18 Jahre haben eine eigene Meinung. Sie machen sich
Gedanken zur Lebensqualität und Klima, zu Gerechtigkeit und Lehrstellenmöglichkeiten. Wenn wir
junge Erwachsene ernst nehmen, geben wir ihnen auch ein politisches Werkzeug zur Mitgestaltung.

Zu guter Letzt
Kann der neu anzuschaffende F‑35 Flieger mit den zahlreichen technischen Mängeln, der
Überdimension für die Schweiz und zu dem Preis auch auf dem Flugplatz Alpnach landen?

SP Alpnach
Lucia Abächerli, Leo Wallimann, Co-Präsidium

Vorheriger Beitrag
Alpnacher Blettli Juni 21
Menü