Die SP verlangt, dass die Standortkantone bei der Bewilligung von Kernenergienanlagen mitbestimmen können. Der Bevölkerung darf nicht gegen deren Willen ein Endlager für radioaktive Abfälle aufgezwungen werden.  Ruth Koch reichte deshalb für die SP Obwalden beim Regierungsrat eine Motion zur Einreichung einer Standesinitiative ein. Leider lehnte der Regierungsrat wie auch eine Mehrheit des Kantonsrats diese Motion ab.

Motion

Trage dich in unseren Newsletter ein

So erfährst du unsere aktuellsten, erwähnenswerten Aktionen

    Wir geben deine Adresse nicht weiter. Siehe Datenschutzerklärung.

    Ähnliche Aktionen